(home)  (infos)  (kontakte)  (geschichte)  (veranstaltungen)  (virt.rundgang)  (dorfladen)

Freilichtmuseum Ensemble Gerersdorf


VERANSTALTUNGEN 2016

   Freitag 29. April, ab 18 h Maibaum aufstellen 
Samstag 7. Mai, 18 h Ausstellung Clemens Kindermann
Samstag 4. Juni, 19:30 h Offene Bühne Burgenland
Freitag 20. Mai, 20 h Blues Night
Samstag 18. Juni, ab 14 h Jubiläumsfest - 40 Jahre Freilichtmuseum
Samstag 30. Juli, 19:30 h Saiten Stimmen
Samstag 6. August, ab 15 h "Gmoa Fest"
Freitag 12. August, 18 h Ausstellung Ulrich Gansert
Samstag 13. August 19:30 h Nadja Maleh
Samstag 20. August 19:30 h KK Strings
Samstag 3. September, 19:30 h Die Strottern
Samstag 24. September, 18 h Ausstellung Oskar Höfinger
Sonntag 25. September "Tag des Denkmals"
Samstag 1. Oktober, ab 18 h Lange Nacht der Museen
Brotbacken

Seitenanfang

Fr 29. April, ab 18 h
Maibaumaufstellen

Diese alte Tradition ist eine Herausforderung für kräftige Männer, den von den Frauen des Ortes bunt geschmückten meterhohen Baum ohne technische Hilfsmittel aufzustellen. Der Applaus des Publikums, fröhliche Unterhaltung, Essen und Trinken gehören dazu. Eine Veranstaltung des  SC Gerersdorf.

 

Sa 07. Mai, 18 h
Ausstellung Clemens Kindermann
Zwischen Nähe und Distanz

Dem 1977 geborenen Clemens Kindermann wurde die Begabung bereits in die Wiege gelegt. Sein Vater war ein renommierter Künstler und auch seine Mutter malt leidenschaftlich. Nach Studien der Kunstgeschichte, Malerei und Philosophie entwickelt er seinen eigenen Stil, den er selbst als Kombination von Gegenständlichkeit und Abstraktion bezeichnet. Die ausgestellten Werke zeigen sein Bestreben, mit minimalen Mitteln vollkommene Gestaltung zu erzielen – ein ständiges Spiel zwischen Nähe und Distanz.

(bis So 12. Juni)

Fr 20. Mai, 20 h

BLUES NIGHT

mit der österreichischen Blues-Legende Al Cook und dem Arthur Fandl Blues Set. Dieses Konzert verspricht einen musikalischen Hochgenuss für alle Blues-Freunde.

Sa 04. Juni, 19:30 h
Offene Bühne Burgenland – Kabarett, Musik und mehr

Unter der Moderation von Harald Pomper bieten innovative neue Talente aus der Region beste Unterhaltung in einem abwechslungsreichen Programm. Mit dabei: Gerd Friedl – Kabarett, Eidaxl Combo - Ukulelen Duo, Chorissimo – Chor, sowie ein Überraschungsgast!

Sa 18. Juni, ab 14 h
Jubiläumsfest - 40 Jahre Freilichtmuseum

Zur Einleitung spielen "Die Tanzgeiger" auf. Der Festakt mit vielen Ehrengästen beginnt um 15:30 h, anschließend wird die Ausstellung "Wie es begonnen hat..." eröffnet, die die Entstehung des Museums dokumentiert. Dämmerschoppen, Speis und Trank.

(Ausstellung  bis So 7. August)
Seitenanfang

Sa 30. Juli, 19:30 h

Saiten Stimmen
Wer Volkstümelei und echte Volksmusik auseinander halten kann und der Musik den Vorzug gibt, die auf eine lange gewachsene Tradition verweisen kann, der wird die wunderbare Hausmusik der Familie Krabichler lieben. Alexandra und Hermann Krabichler singen und spielen mit ihrer Tochter C
hiara, einer ausgebildeten Harfenistin, Lieder ihrer Tiroler Heimat. Berührend, mitreißend und garantiert ohne jedes „Stadl“-Schmalz. Eine Veranstaltung des Güssinger Kultursommers.

 

Sa 06. August, ab 15 h
„Gmoa Fest“

Gerersdorf – Sulz – Rehgraben feiern ein gemeinsames Fest mit Musik, Ratespielen, Weinkost, Tanz und Unterhaltung. Ein buntes Kinderprogramm wartet auf die Jüngsten. Für das leibliche Wohl gibt es Grillspezialitäten und hausgemachte Mehlspeisen. Eine Veranstaltung der ÖVP Gerersdorf-Sulz-Rehgraben.

 

Fr 12. August, 18 h
Ausstellung Ulrich Gansert

Ornamentik des Lebens

Der 1942 in Breslau geborene Künstler zählt zum Umkreis der phantastischen Realisten. Selbst Schüler von Prof. Rudolf Hausner unterrichtete er als Gastdozent in Kassel, danach Jahrzehnte lang an der Akademie für bildende Künste in Wien, zuletzt als a.o. Professor. Sein vielseitiges Oeuvre umfasst neben großformatigen Gemälden auch Skulpturen und Objekt-Installationen.

(bis So 18. September)

 

Sa 13. August, 19:30 h
Nadja Maleh

Nadja Maleh, Wienerin mit syrischen Wurzeln, gehört zweifellos in die erste Reihe österreichischer KabarettistInnen. Ihre umwerfenden Parodien sind das Ergebnis meisterlicher Beobachtungsgabe.  Mit dem Programm „Best of….“ startet sie einen Frontalangriff auf die Lachmuskeln ihres geschätzten Publikums. Eine Veranstaltung des Güssinger Kultursommers.
Seitenanfang

 

Sa 20. August, 19:30 h

KK Strings
Wer von den vier Saiten-Virtuosen der KK-Strings ein klassisches Mozart-Konzert erwartet, liegt genau richtig. Wer von den vier Saiten-Virtuosen der KK-Strings ein höchst amüsantes Konzert-Erlebnis mit Parodien und unerwarteten, humorvollen musikalischen Wendungen erwartet, kommt ebenfalls auf seine Kosten. Diese vier Vollblut-Musiker wissen ihr Publikum auf das Beste zu unterhalten. Eine Veranstaltung des Güssinger Kultursommers.

 

Sa 03. September, 19:30 h
Die Strottern

Der Geiger Klemens Lendl und der Gitarrist David Müller, gemeinsam sind sie „Die Strottern“, haben sich bereits im Jahr 2010 in die Herzen des Publikums des Güssinger Kultur Sommers gespielt. Das wird ihnen mit Sicherheit auch heuer wieder gelingen. Spätestens nach den ersten drei Akkorden. Mit ihrem neuen Programm knüpfen sie nahtlos an ihre beispiellose Erfolgsgeschichte an.
Eine Veranstaltung des Güssinger Kultursommers.

 

Sa 24. September, 18 h
Ausstellung Oskar Höfinger
Zeichnungen und Skulpturen

Der 1935 in NÖ geborene, vielfach ausgezeichnete Holz-, Stein- und Metall-Bildhauer erwarb sein Diplom 1961 bei Prof. Fritz Wotruba. Seine großdimensionierten Arbeiten sind vor allem im öffentlichen Raum zu finden. In dieser Ausstellung sind sein zeichnerisches Werk und einige Bronze- und Edelstahl-Skulpturen zu sehen. 
(bis Fr 11. November)

 

So 25. September
„Tag des Denkmals“ 

Unter dem heurigen Motto "Gemeinsam unterwegs" finden Sie im Urbersdorfer Längsstadel unterschiedlichste Fahrzeuge aus dem 19. und 20. Jhdt. von Truhen- und Leiterwägen über Steirerwagerl bis zum Personenschlitten. Traditionsgemäß können Sie zum „Tag des Denkmals“ um 14 h an einer Gratisführung mit dem Museumsgründer teilnehmen.

 


Seitenanfang

 

Sa 01. Oktober, ab 18 h

Lange Nacht der Museen
Zum achten Mal ist das Museum Teil dieser nationalen ORF-Gemeinschaftsaktion, bei der Ihnen mit nur 1 Ticket alle (teilnehmenden) Museumstüren offen stehen. Erleben Sie das Museumsdorf in nächtlicher Romantik bei Fackellicht und Kerzenschein. Prof. Gerhard Kisser, der Gründer des Museums, lädt Sie gerne zur kostenlosen Führung ein - Treffpunkt beim Taubenschlag um 18:30 h, 20:00 h und 22:00 h.
Von 18 bis 20 h Kunstschmiede-Vorführungen von Johann Gollner und für Kinder gemeinsames Töpfern mit Brigitte Dittrich und Drechseln mit Edgar Jaindl.  Zum Aufwärmen gibt es Uhudler-Glühwein und Kesselgulasch.
(Bis 1 h früh)

 

Brotbacken
Im freistehenden Lehm-Backofen wird ab 1. April jeden zweiten Freitag Brot gebacken. Sie können gerne zusehen und das im Holzofenfeuer frisch gebackene Brot verkosten und – wenn es mundet – auch erwerben. 

 

Änderungen vorbehalten

Seitenanfang