Wäschemangel, dat. 1921

                                    

 

 

 

 

 

 

Herzliche Einladung zum Besuch der Ausstellung

100 Jahre Burgenland

im Freilichtmuseum Ensemble Gerersdorf

vom 10. Juli bis 12. September 2021

Eröffnung am Samstag, 10. Juli 2021

um 16 Uhr

Begrüßung:

Prof. Gerhard Kisser, Bgm. Wilhelm Pammer

Eröffnung:

Landtagspräsidentin Verena Dunst

​Auf Ihr Kommen freuen sich Gerhard Kisser und die

Freunde des Freilichtmuseums Ensemble Gerersdorf

                                                                                                                                                   Flachskamm,dat. 1792

Diese Sonderausstellung ist in drei Themen-Präsentationen geteilt:

 

1. Ein Streifzug durch die bäuerliche und handwerkliche Lebenswelt im Zeitraum

der politischen Neuordnung nach dem 1. Weltkrieg

 

Aus der umfangreichen Museumssammlung werden Gebrauchsgegenstände, Handwerkszeuge

und historische Maschinen gezeigt, die in unserer Region Verwendung fanden z.B. eine händisch

zu betreibende Waschmaschine, eine "Wunderkugel" zum Wäschewaschen, Kaffeeröster und

Kaffeemühlen, Bügeleisen, Gemüsereiben, ein "Krumpernstesser", Pendel- und Stangenwaagen, Wurstspritzen u.v.m.

 

Besonders eindrucksvoll ist eine hölzerne Wäschemangel, datiert 1921! Auf ein solches Gerät wurden gewaschene Tücher - häufig schwere Leinentücher - händisch aufgespannt und ein mit schweren Steinen beladener Wagen darüber gerollt bis das Wasser ausgepresst  und das Tuch glatt"gebügelt" war. Ausstellung im Saal.

 

 

2. Das Güssinger Mineralwasser

 

Die wahrscheinlich schon von den Römern genutzten Quellen wurden 1388 erstmals urkundlich erwähnt. Anfang des 19. Jahrhunderts wurden weitere Quellen erfasst, die Heilkraft des Wassers von einem Apotheker in Steinamanger festgestellt und ein Kurbetrieb errichtet. Bereits Mitte des 19. Jahrhunderts wurde mit der Abfüllung und dem Versand von Mineralwasser begonnen. Nach oftmaligem Besitzerwechsel musste der Traditionsbetrieb mit Standort im Ortsteil Sulz 2019 Konkurs anmelden. Dem Museum und einigen Vereinsmitgliedern ist es gelungen, einige wertvolle Gegenstände wie historische Flaschen und Werbetafeln bei der Versteigerung zu erwerben, die im Rahmen dieser Ausstellung im Saal gezeigt werden.

 

 

3. Die Sammlung Künzel

 

Der Neuzugang dieser umfangreichen privaten Sammlung umfasst ausgesucht schöne, vielfach handgeschnitzte und datierte historische Werkzeuge für Tischler, Fassbinder, Wagner, Strohdecker und andere Handwerke. Die Datierung der überwiegend aus Holz gefertigten Gegenstände stammt  großteils aus dem späten 18. und frühen 19. Jahrhundert. Diese wertvolle Sammlung ist im Kreuzstadel aus Urbersdorf zu sehen

 

 

 

                     

Flachskamm - Kopie.jpg