Freilichtmuseum Ensemble Gerersdorf
7542 Gerersdorf 66c 

E-Mail:  freilichtmuseum.gerersdorf@aon.at

Telefon Museum: 03328-32255     |    Telefon Gemeindeamt: 03328-32272

Logo_Kultur_Burgenland_quer_1_-_NEU.jpg
Wachsen mit Europa_EFRE.jpg
Logo_SuedBurgenland_DE_ohneClaim_web.png
  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • YouTube - Weiß, Kreis,

ANGEBOT FÜR SCHULEN 2019

Museum

Eintritt mit Kurzführung durch das Museum                           € 2,00 pro Kind

 

Schulführung "Lebensbräuche – Kukuruz schälen und Federn schleißen" im Rahmen von „Brauchland Burgenland –  Jahr der Volkskultur 2019“

Weißt Du was „Federn schleißen“ ist?

Wer, wann und wozu man es gemacht hat?

Und was hat es mit dem „Kukuruz schälen auf sich?

All diese Fragen und mehr erwarten Dich im Freilichtmuseum Gerersdorf.

Führungszeiten: Schulklassen gegen Voranmeldung April bis 11. November 2019

Führungsdauer: ca. 60 Minuten

Gruppengröße: ab 10 Personen

Eintrittspreise: Gruppenpreis € 2 pro Person und € 20,- Führungspauschale

Eine Förderung für die Schulführung „Lebensbräuche – Kukuruz schälen und Federn schleißen“ ist über den Aufruf zur Einreichung von Schulprojekten im Schwerpunktjahr 2019 „Brauchland Burgenland“ möglich. Das Förderansuchen ist vor Projektbeginn beim Verein Schule und Kultur in der Zeit vom 1. März bis 1. Oktober 2019 einzureichen. Genauere Informationen unter www.burgenland.at/brauchland

Handwerksaktivitäten (fachkundig betreut)

 

Brotbacken                                                                                  

                                                                                               € 5,00 pro Kind +

Jedes Kind knetet und bäckt sein eigenes Weckerl               € 1,10 pro Kind,                                                                                       Materialkosten

Minimum/Maximum-Zahl: 10 – 20 Kinder

                                                    

Folgende Handwerkstechniken werden in den museumseigenen Werkstätten anhand des umfangreichen Werkzeugbestandes demonstriert und bestehen aus einer theoretischen Einführung in das jeweilige Handwerk und praktischen Übungen.

 

Einen (zumindest teilweise) selbst gefertigten Kleingegenstand nimmt jedes Kind mit. Die Anwesenheit einer Lehrkraft während der praktischen Übungen ist erwünscht.

 

Kosten pro Handwerk                                                             € 10,00 pro Kind

 

Tischlern

im Tischlerhaus mit Kunsttischler Franz Slama

Dauer: ca. 2 Stunden

Mitnahme einer getischlerten Namenstafel                         

Minimum/Maximum-Zahl: 10 – 15 Kinder

 

Kunstschmieden

in der alten Schmiede mit Schmied Franz Joszt

Gemeinsam werden kleine Schmiedeeisenarbeiten zum Mitnehmen hergestellt.

Dauer: 2 – 3 Stunden

Minimum/Maximum-Zahl: 10 – 15 Kinder

 

 

Filzen

von kleinen Gegenständen z.B. Ball, Maus, Frosch, Schlange   € 4,00 pro Kind +

Materialkosten                                                                             € 1,50 pro Kind

Minimum/Maximum-Zahl: 10 – 20 Kinder

Dauer: ca. 1 Stunde

 

 

Töpfern

Die Keramikerin Brigitte Dittrich macht mit dem Material Ton vertraut, erzählt kurz dessen Geschichte und modelliert spielerisch mit den Kindern ein Werkstück nach Wunsch.

Anschließend werden verschiedene Oberflächenbearbeitungen wie Bemalen mit Engobe-Farben, Gravurtechnik, Glanzpolieren etc. erklärt und ausprobiert. Die Kinder nehmen ihr fertiges, aber noch feuchtes Werkstück mit oder die Stücke werden auf Wunsch im Elektroofen der Kursleiterin gebrannt und später zur Abholung ins Museum gebracht.

Dauer: ca. 2 Stunden

Minimum/Maximum-Zahl: 10  - 15 Kinder

 

Kosten                                                                                    € 10,00 pro Kind

Materialkosten                                                                        € 2,00 pro Kind

(auf Wunsch)  Brennkosten                                                    € 4,00 pro Kind

                                  

                                                                                                                     

Alte Spiele                                      

Pinzgern, Brückenspiel, Schneider leih ma d’Scher, Zur Supp’n zur Supp’n, Zehnerln, Gummitwist, Henne & Geier, Tempelhüpfen, Reifentreiben, (Hetzball)

können im Museumsgelände unter fachkundiger Betreuung gespielt werden.

Der Großteil der Spiele ist auch bei Schlechtwetter durchführbar (auch Pinzgern in einfacher Form).

Dauer ca. 1 Stunde

Mindestzahl: 10 Kinder                                                           € 3,00 pro Kind

Museumsjause

Zusammenstellung auf Anfrage

Z.B. Apfelsaft mit Aufstrichbrot                                               € 2,00

Frankfurter Würstel mit Semmel                                             € 3,00

Verschiedene Getränke in der Stadelschank erhältlich

Speisenangebot für Kinder                                                                      

Kinder-Wiener mit Pommes                                                   € 6,00

Schnitzel-Semmel                                                                  € 4,00

„Hoanzl“-Burger (Faschiertes) m. Pommes                            € 5,00

Spaghetti Bolognese oder Carbonara                                    € 6,00

1 Palatschinke mit Marmelade                                               € 2,00

 

Bitte pro Kindergruppe maximal drei verschiedene Speisen bestellen.

 

Ziegen-Käse-Kurs

Außerdem kann in den Museumsräumlichkeiten ein Ziegen-Käse-Kurs der Sennschule Burgenland gebucht werden - dabei können ca. 100 g selbstgemachter Käse aus Ziegenmilch mitgenommen werden. Dauer ca. 2 Stunden, Preis € 15,- pro Kind. Details unter www.sennschule.net.

Direktbuchung bei Sennschule Burgenland erforderlich.

 

                                                                                             

Alle Preise inkl. Mwst.

Informationen über Zutaten in unseren Speisen, die Allergien oder Unverträglichkeiten auslösen können, erhalten Sie auf Nachfrage bei unseren Gästebetreuerinnen!