top of page

AUSSTELLUNGEN 2024

Im Freilichtmuseum Ensemble Gerersdorf werden jedes Jahr die Werke verschiedener nationaler und internationaler KünstlerInnen ausgestellt. Bereits seit der Gründung des Freilichtmuseums im Jahr 1976 werden die Ausstellungen vom Museumsgründer Prof. Gerhard Kisser ausgewählt und kuratiert. Jede Ausstellung wird mit einer feierlichen Vernissage eröffnet, bei welcher die KünstlerInnen und deren Werke vorgestellt werden. Die Ausstellungen können während der Museumsöffnungszeiten im Veranstaltungssaal besichtigt werden.

AKTUELLE AUSSTELLUNG

Talos Kedl, Kupferrelief, verschweißt (Ausschnitt).jpg

Herzliche Einladung zum Besuch der Ausstellung

Talos Kedl
Zwischenformen

Tusche und Kupfer - Bilder und Reliefs

im Freilichtmuseum Ensemble Gerersdorf
vom 6. Juli bis 18. August 2024

Eröffnung am Samstag, 6. Juli 2024 um 18 Uhr

Begrüßung: Bgm. Roman Jandrisevits & Prof. Gerhard Kisser
Eröffnung: LTPin a.D. LAbg Verena Dunst
Präsidentin der Volkshilfe Burgenland


Auf Ihr Kommen freuen sich Gerhard Kisser und die Freunde des Freilichtmuseums Ensemble Gerersdorf.

Talos Kedl

 

Talos Kedl wurde 1967 als Sohn des Künstlerehepaares Rudolf Kedl (1928-1991) und Christine Elefant-Kedl geboren. Sein Vater zählt zu den bedeutendsten Bildhauern unserer Zeit, seine Mutter ist Malerin. So wurde ihm sein Talent bereits in die Wiege gelegt. Schon als 14jähriger begann er mit dem Erlernen der künstlerischen Techniken der Metall- und Steinbearbeitung im Atelier seines Vaters. 1990 nahm er ein Studium der Betriebswirtschaftlehre auf und studierte 5 Jahre an der Wirtschaftsuniversität Wien, doch 1995 befasste er sich wieder intensiv mit der Arbeit des Kupfertreibens. Die Anerkennung als freiberuflicher bildender Künstler erfolgt 1999. Es folgen Jahre umfangreicher Ausstellungstätigkeit im In- und Ausland, u.a. im National Museum of History, Taipeh, im Europarat - Strassburg, Teilnahme an der 14. Bienal de la Habana, Cuba, und im Leopold-Museum Wien. Er übernahm die künstlerische Gestaltung des Colmar-Platzes in Eisenstadt, schuf Skulpturen für verschiedene Wohnhausanlagen in NÖ sowie 2021 ein DENK-MAhn-MAL anlässlich des ersten Jahrestages des Terroranschlages in Wien. 2010 errichtete er die "Kunstwiese" im wunderbaren Park des von seinen Eltern vorbildlich renovierten ehemaligen Batthyány-Kastells Neuhodis im Burgenland, auf der seine großartigen Kupfer- und Bronzearbeiten bewundert werden können.

 

Zu dieser Ausstellung: " Ein Fluss, der sich kunstvoll seinen Weg bahnt. Eine Form, die hervor ragt wie ein einsamer Berg in einer weiten Landschaft. Hervor-ragend sind die abstrakten Kupferformen der Reliefs, die der international renommierte Bildhauer Talos Kedl geschweißt hat. Das Edelmetall ist sein liebstes Material, das er leidenschaftlich bearbeitet. Die kleinen Plastiken haben große Ausdrucksstärke und wirken zusätzlich in ihrer bezaubernden Farbigkeit von jeder Seite unterschiedlich. Die schwarz-weißen Tusche-Bilder replizieren auf Kedls Plastiken, die bis zu vier Meter groß sind. So gesehen sind die Bilder eine Art Zwischenformen und dennoch bewegende, eigenständige Kunstwerke, die Blicke lange binden, weil es vieles darin zu entdecken gibt."Talos Kedl arbeitet in Wien und in Markt Neuhodis.

www.talos-kedl.at

Portrait Talos Kedl 2021 (Fotos  Elle Maccietto Della Rossa)66.jpg

AUSSTELLUNGSHIGHLIGHTS

2023

2022

2021

2020

2019

bottom of page